Publikationen und Konferenzbeiträge

 

 

  1. Wuttke, E., Seifried, J & Niegemann, H. (eds.)(2020).Vocational Education and Training in the Age of Digitization. Challenges and Opportunities. Opladen, Berlin, Toronto: Verlag Barbara Budrich.

  2. Niegemann, H. M. (2020). Introduction - A Look Back Ahead (S. 15-19). In E. Wuttke, J. Seifried & H. Niegemann (eds.) Vocational Education and Training in the Age of Digitization.Opladen, Berlin, Toronto: Verlag Barbara Budrich.
  3. Korbach, A., & Niegemann, H. M. (2020). Microlearning via Smartphones in VET for Professional Drivers: The Case of Securing Cargo for International Transport (S. 183-201). In E. Wuttke, J. Seifried & H. Niegemann (eds.) Vocational Education and Training in the Age of Digitization. Opladen, Berlin, Toronto: Verlag Barbara Budrich.
  4. Kögler, K., Rausch, A. & Niegemann, H. (2020). Interpretierbarkeit von Logdaten in  Kompetenztests mit großen Handlungsräumen. In Heinrichs, K., Kögler, K. & Seifried, J.. In bwp@ Profil 6 - September 2020. Berufliches Lehren und Lernen: Grundlagen, Schwerpunkte und Impulse wirtschaftspädagogischer Forschung. Digitale Festschrift für Eveline Wuttke. https://www.bwpat.de/profil-6_wuttke
  5. Niegemann, H. & Weinberger, A. (Hrsg.) (2020). Handbuch Bildungstechnologie. Konzeption und Einsatz digitaler Lernumgebungen. Heidelberg, Berlin: Springer (https://doi.org/10.1007/978-3-662-54368-9 )

  6. Niegemann, H. & Weinberger, A. (2020). Was ist Bildungstechnologie. (S. 9-16). In H. Niegemann & A. Weinberger (Hrsg.) Handbuch Bildungstechnologie. Berlin: Springer. (https://doi.org/10.1007/978-3-662-54368-9_1)

  7. Niegemann, H. (2020). Instructional Design. (S. 95-151). In H. Niegemann & A. Weinberger, A. (Hrsg.). Handbuch Bildungstechnologie.. Berlin: Springer (https://doi.org/10.1007/978-3-662-54368-9_7)

  8. Niegemann, H. & Heidig, S. (2020). Interaktivität und Adaptivität in multimedialen Lernumgebungen. (S. 344-367). In H. Niegemann & A. Weinberger, A. (Hrsg.) (2020). Handbuch Bildungstechnologie. Berlin: Springer (https://doi.org/10.1007/978-3-662-54368-9_33)

  9. Niegemann, H.M. (2018). Lehr-Lern-Forschung. (S. 375-381). In D. H. Rost, J. Sparfeldt & S. Buch (Hrsg.) Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (5. Aufl.). Weinheim: Beltz

  10. Niegemann, H. M. & Niegemann, L. (2018). Planung und Management von Medienprojekten. Studienbrief. Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften. Hagen: Fernuniversität Hagen.

  11. Niegemann, L. & Niegemann, H. (2018). Potenziale und Hemmnisse von AR- und VR-Medien zur Unterstützung der Aus- und Weiterbildung im technischen Service (S. 35-48). In Thomas, O., D. Metzger & H. Niegemann (Hrsg.). Digitalisierung in der Aus- und Weiterbildung. Virtual und Augmented Reality für Industrie 4.0. Berlin: Springer Gabler

  12. Niegemann, H. & Niegemann, L. (2018). Design digitaler Aus- und Weiterbildungsszenarien. (S. 75-92). In O. Thomas, D. Metzger & H. Niegemann (Hrsg.). Digitalisierung in der Aus- und Weiterbildung. Virtual und Augmented Reality für Industrie 4.0. Berlin: Springer Gabler

  13. Thomas, O., Metzger, D., Niegemann, H. Welk, M. & Becker, T. (2018). GLASSROOM – Kompetenzaufbau und -entwicklung in virtuellen Lebenswelten. In O. Thomas, D. Metzger & H. Niegemann (Hrsg.). Digitalisierung in der Aus- und Weiterbildung. Virtual und Augmented Reality für Industrie 4.0. (S. 2-19). Berlin: Springer Gabler

  14. Thomas, O., Metzger, D. & Niegemann, H. (Hrsg.) (2018). Digitalisierung in der Aus- und Weiterbildung. Virtual und Augmented Reality für Industrie 4.0. Berlin: Springer Gabler

  15. Niegemann, H. M. & Niegemann, L. (2018). IzELA: Ein Instructional Design basiertes Evaluationstool für Lern-Apps. (S. 159-175). In S. Ladel, J. Knopf & A. Weinberger (Hrsg.). Digitalisierung und Bildung. Wiesbaden: Springer VS

  16. Van Merriënboer, J.W.G., Gros, B., & Niegemann, H. (2018). Instructional Design in Europe: Trends and Issues. In R.A. Reiser & J.V. Dempsey (eds.). Trends and Issues in Instructional Design and Technology. 4th ed. New York: Pearson

  17. Niegemann, H. M. (2016). Multimediadesign. In K. Wilbers (Hrsg.). Handbuch E-Learning. 63. Erg.-Lieferung. (22 S.). Köln: DWD-Verlag/Wolters Kluwer

  18. Niegemann, H. M. (2015). Instructional Design für technologiebasierte Qualifizierung. (S. 205-214). In M. Schenk (Hrsg.). Digitales Engineering zum Planen, Testen und Betreiben technischer Systeme.18. IFF-Wissenschaftstage 2015: Magdeburg: Fraunhofer Institut für Fabrikbetrieb und –Automatisierung IFF.

  19. Niegemann, H. M. (2015). Designing First Class E-Learning for Professional Drivers (pp. 63-67). In C. Ball (ed.), ICT-DRV: Transport Meets Education. Proceedings of the Conference: Technology Supported Vocational Education and Training for Professional Drivers… A Matter of Quality (Potsdam/Germany February 12.-13.  2015). Potsdam (Germany): etmServices. 
  20. Niegemann, H. M. (2015). Essential Instructional Design Competencies for Trainers in Vocational Education and Training (Professional Driving) (pp. 82-86)In C. Ball (ed.), ICT-DRV: Transport Meets Education. Proceedings of the Conference: Technology Supported Vocational Education and Training for Professional Drivers ... A Matter of Quality (Potsdam/Germany February 12.-13.  2015) Stuttgart: etmServices.
  21. Niegemann, H. M. (2015). Selection of Simulation Tasks in Professional Drivers' Training (pp. 87-92)In C. Ball (ed.), ICT-DRV: Transport Meets Education. Proceedings of the Conference: Technology Supported Vocational Education and Training for Professional Drivers ... A Matter of Quality (Potsdam/Germany February 12.-13. , 2015) Stuttgart: etmServices.
  22. Reichelt, M., Kämmerer, F., Niegemann, H. M., & Zander, S. (2014). Talk to me personally: Personalization of Language Style in Computer-Based Learning. In Computers in Human Behavior, 35, 199-210. 
  23. Zander, S. & Niegemann, H. M. (2014). Motivationsdesign. In K. Wilbers (Hrsg.). Handbuch E-Learning. 53. Erg.-Lieferung. (19 S.). Köln: DWD-Verlag
  24. Niegemann, H. M. (2014). Interaktionsdesign. In K. Wilbers (Hrsg.). Handbuch E-Learning. 50. Erg.-Lieferung. (18 S.). Köln: DWD-Verlag
  25. Niegemann, H. M. (2013). Decision Oriented Instructional Design Model (DO ID)(S. 120-132). In K. Zierer, (Hrsg.). Jahrbuch für Allgemeine Didaktik 2013. Hohengehren: Schneider
  26. Niegemann, H. M. (2013). Instruktionsdesign als Grundlage der systematischen Gestaltung von E-Learning Angeboten. In K. Wilbers (Hrsg.). Handbuch E-Learning. 47. Erg.-Lieferung. (23 S.). Köln: DWD-Verlag
  27. Niegemann, H. M. & Heidig, S. (2012): Multimedia Learning. In N. M. Seel (Ed.), Encyclopedia of the Sciences of Learning. New York, Heidelberg: Springer.
  28. Niegemann, H. M. & Grebe, C. (2012): Lernadventures sind cool – oder doch nicht (immer)? In Empirische Pädagogik, 26, H. 3, 409-420.
  29. Seelhammer, C. & Niegemann, H. M. (2009). Playing Games to Learn. In KONG, S.C., et al. (eds.), Proceedings of the ICCE 2009; Hongkong, Asia-Pacific Society for Computers in Education.
  30. Niegemann, H. M. (2009). Instructional Design. (S. 356-370). M. Henninger & H. Mandl (Hrsg.): Handbuch Medien- und Bildungsmanagement. Weinheim: Beltz
  31. Heidig, S., & Niegemann, H. M. (2010). The role of social cues in multimedia learning: Does the appeal of a pedagogical agent’s appearance and voice make a difference? Paper presented at the International Convention of the Association for Educational Communications and Technology (AECT), October, 26th-30th, Anaheim, CA, USA.
  32. Domagk, S. & Niegemann, H. M. (2010). Voice Effects in Multimedia Learning: The Role of a Pedagogical Agent’s Appearance and Voice.Paper presented at the Annual Meeting of the American Educational Research Association (AERA), April 30th– May 4th, Denver, CO, USA.
  33. Domagk, S. & Niegemann, H. M. (2009). Emotion, Narration und Lernen mit interaktiven Lernangeboten. (S. 39-62). In Giessen, H. (Hrsg.) Emotionale Intelligenz in der Schule. Unterrichten mit Geschichten. Weinheim: Beltz.
  34. Domagk, S., Zander, S., Niegemann, H. & Brünken, R. (2009). On the Challenge of Measuring Different Types of Cognitive Load. Paper presented at the Biennial Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI), August 25th – 29th, Amsterdam, Netherlands.
  35. Niegemann, H. M. & Niegemann, L. (2009): Didaktische Entwurfsmuster: Idee und Qualitätsanforderungen. (S. 87-104) In P. Loos; V. Zimmermann, P. Chikova (Hrsg.): Prozessorientiertes Authoring Management: Methoden, Werkzeuge und Anwendungsbeispiele. Berlin: Nomos
  36. Fredrich, H., Niegemann, H. M., & Niegemann, L. (2009): E-Learning Designentscheidungen in EXPLAIN. (S.163-182). In P. Loos; V. Zimmermann, P. Chikova (Hrsg.): Prozessorientiertes Authoring Management: Methoden, Werkzeuge und Anwendungsbeispiele. Berlin: Nomos
  37. Niegemann, H. M., Domagk, S., Hessel, S., Hein, A., Hupfer, M. u. Zobel, A. (2008): Kompendium multimediales Lernen. Heidelberg: Springer
  38. Niegemann, H. M. (2010): Interaktivität in Online-Anwendungen. (S. 125-138) In. L. Issing & P. Klimsa (Hrsg.): Online-Lernen. Handbuch für Wissenschaft und Praxis. München: Oldenbourg.
  39. Domagk, S. & Niegemann, H. M. (2007). Motivationsdesign im Hochschulunterricht. In J. Zumbach & H. Mandl (Eds.), Pädagogische Psychologie in Theorie und Praxis. (S.205-211). Göttingen: Hogrefe.
  40. Fredrich, H., Niegemann, H. M., Zimmermann, V. & Lehmann, L. (2007). Didactical Assistance in e-Learning Process-Oriented Production Environments. In V. Uskov (Ed.), Proceedings of the 10th IASTED International Conference on Computers and Advanced Technology in Education (CATE): Globalization of Education through Advanced Technology. October 8 - 10, 2007, Beijing, China (pp. 299-304): IASTED.
  41. Niegemann, H. M. (2006). Integrating and conveying knowledge on how to design multimedia learning environments - The development of an e-learning design assistant. In V. Uskov (Ed.), Proceedings of the 9th IASTED International Conference on Computers and Advanced Technology in Education (CATE). October 4 - 6, 2006, Lima, Peru (pp. 394-398): IASTED.
  42. Domagk, S., & Niegemann, H. M. (2006). Wenn ich dich mag, lerne ich besser. Die Rolle der Sympathie bei pädagogischen Agenten. In F. Lösel & D. Bender (Eds.), Abstractband 45. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Nürnberg (pp. 69). Lengerich, Berlin: Pabst Science Publishers.
  43. Domagk, S., Poepperling, P., & Niegemann, H. M. (2006). Do people prefer the opposite sex? Characteristics of pedagogical agents. In G. Clarebout & J. Elen (Eds.), Avoiding simplicity, confronting complexity. Advances in studying and designing (computer-based) powerful learning environments (pp. 387-392). Rotterdam: Sense Publishers.
  44. Domagk, S., & Niegemann, H. M. (2005). The Effect of Pedagogical Agents on Student`s Motivation and the Learning Outcomes. In C. P. Constantinou, D. Demetriou, A. Evagorou, M. Evagorou, A. Kofteros, M. Micheal, C. Nicolaou, D. Papademetriou & N. Papadouris (Eds.), Abstracts of the 11th European Conference for Research on Learning and Instruction (pp. 200). Nicosia, Cyprus: University of Cyprus.
  45. Domagk, S., & Niegemann, H. M. (2005). Pedagogical Agents in Multimedia Learning Environments: Do They Facilitate or Hinder Learning? In C.-K. Looi, D. Jonassen & M. Ikeda (Eds.), Proceedings of the 13th International Conference on Computers in Education (ICCE) (pp. 654-657). Singapore: IOS Press.
  46. Niegemann, H. M. (2005). E-Learning für Jugendliche mit besonderem Förderbedarf. (S. 21-39). In Hochscheid, U. & Wünsch, R. (Hrsg.) Brücken bauen zwischen Schule und Beruf. Berufsorientierung mit Hilfe neuer Medien für Schüler/-innen mit besonderem Förderbedarf. Dokumentation der Fachtagung am 18.11.2004. Saarbrücken: MeQ/NAS (ISBN 3-87645-157-4)
  47. Domagk, S., Hessel, S. & Niegemann, H. M. (2004). Levels of structuring of usability testing methods (pp. 941-945). In E. McKay (ed.): Proceedings of the International Conference on Computers in Education 2004. November 30 – December 3rd 2004, Melbourne, VIC, Australia. Altona (Vic): Common Ground Publ. Pty.
  48. Niegemann, H., Domagk, S., & Hessel, S. (2004). Pedagogical design patterns for e-learning: A new approach to instructional design theory(pp. 679-683). In E. McKay (ed.): Proceedings of the International Conference on Computers in Education 2004. November 30 – December 3rd 2004, Melbourne, VIC (Australia). Altona (Vic): Common Ground Publ. Pty.
  49. Niegemann, H.M. (2004). Modelle des Instruktionsdesigns. Medienjournal 28, H. 4, S.12-15
  50. Niegemann, H. M. (2004). Lernen und Fragen: Bilanz und Perspektiven der Forschung. Unterrichtswissenschaft, Jg. 33, H. 4, 345-356.
  51. Domagk, S., Hessel, S., & Niegemann, H. M. (2004). How do you get the information you need? Triangulation in usability testing: Two explorative studies. In S. Banks, P. Goodyear, V. Hodgson, C. Jones, V. Lally, D. McConnell & C. Steeples (Eds.), Networked Learning 2004. Proceedings of the Fourth International Conference (pp. 749-750). Lancaster: Lancaster University.
  52. Niegemann, H.M., Leutner, D., & Brünken, R. (eds.) (2004). Instructional Design for Multimedia Learning. Proceedings of the EARLI SIG 6 Symposium 2002 (Erfurt, Germany). Münster: Waxmann
  53. Schnotz, W., Molz, M., Eckhardt, A., Niegemann, H.M., Hochscheid-Maue1, D., Hessel, S. (2004). Reconstructing instructional design models: Developing a heuristic advisory system as a tool for instructional design research (pp. 91-98). In H.M. Niegemann, D. Leutner & R. Brünken (eds.) Instructional design for multimedia learning. Proceedings of the EARLI SIG 6 Symposium 2002 (Erfurt, Germany). Münster: Waxmann
  54. Schnotz, W., Molz, M., Eckhardt, A., Niegemann, H.M., & Hochscheid-Maue1, D., Hessel, S. (2004). Deconstructing instructional design models: Towards an integrative conceptual framework for instructional design research (pp. 71-90). In H.M. Niegemann, R. Brünken, & D. Leutner (eds.) Instructional Design for Multimedia Learning. Proceedings of the EARLI SIG 6 Symposium 2002 (Erfurt, Germany). Münster: Waxmann
  55. Niegemann, H. M. (2004). Modelle des Instruktionsdesigns: Zu Möglichkeiten und Grenzen didaktischer Hilfestellungen. (S. 102-122) In U. Rinn & D. M. Meister (Hrsg.). Didaktik und Neue Medien - Konzepte und Anwendungen in der Hochschule. Münster, New York: Waxmann
  56. Niegemann, H.M., Hessel, S., Hochscheid-Mauel, D., Aslanski, K., & Deimann, M., & Kreuzberger, G. (2004). Kompendium E-Learning. Heidelberg: Springer (ISBN 3-540-43816-5)
  57. Niegemann, H.M., Hessel, S., Aslanski, K., & Deimann, M. (2003). Sample Solutions and Guidelines as Feedback for Self-Managed Comparison with Learners’ Outcomes. (pp. ) In Kar Tin Lee & Koren Mitchell (eds.): The “Second Wave” of ICT in Education: from Facilitating Teaching and Learning to Engendering Education Reform. Proceedings of the International Conference on Computers in Education. Hongkong, China, December 1-5, 2003. Hongkong.
  58. Niegemann, H. M. (2003). Schlau durch Mausklick? Bedingungen für ein effizientes Lernen mit den neuen Bildungsmedien. (S. 145-160). In R. Keil-Slavik & M. Kerres (Hrsg.). Wirkungen und Wirksamkeit neuer Medien in der Bildung. Münster: Waxmann.
  59. Niegemann, H.M. (2002). Buchbesprechung: N. Seel (2000). Psychologie des Lernens. München: E. Reinhardt. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 16, H. 3/4, S. 248-250
  60. Niegemann, H.M. (2002). Didaktische Modelle. In: LEARNTEC 2002. Karlsruhe.
  61. Niegemann, H.M., Hofer, M., Neff, O., & Gronki-Jost, E.M.  (2002). Computer Based, Self-Directed Learning in Vocational Education: Theory, Instructional Design, and Evaluation. (pp. 249-266). In K. Beck (ed.): Teaching-Learning Processes in Vocational Education.Frankfurt (M): P. Lang
  62. Niegemann, H.M. & Hessel, S. (2001). Webauftritte von (Thüringer) Radiosendern - Intervention, Angebote, Wirtschaftlichkeit (S. 455-473). In: Henle, V., Engell, L., Rössler, P. & Vowe, G.(Hrsg.): Radio in der Region - Das Geräusch der Provinz. Festschrift der Thüringischen Landesmedienanstalt. München: Ko-Päd Verlag.
  63. Niegemann, H. M. (2001). Neue Lernmedien - Konzipieren, entwickeln, einsetzen. Bern, Göttingen: Hans Huber (ISBN 3-456-83448-9)
  64. Niegemann, H. M. & Hesse, F. W. (2001). Lernen mit Neuen Medien in der betrieblichen Bildungsarbeit (S. 216-231). In: R. Arnold & E. Bloh (Hrsg.). Personalentwicklung im lernenden Unternehmen. Hohengehren: Schneider Verlag.
  65. Niegemann, H. M. & Stadler, S. (2001). Hat noch jemand eine Frage? Quantität und Qualität von Schülerfragen im Unterricht.Unterrichtswissenschaft, Jg. 29, H. 2, S. 171-192
  66. Niegemann, H.M., Hofer, M., Gronki-Jost, E.-M. & Neff, O. (2001). Computerunterstützte fallbasierte Arbeitsaufgaben zur Kostenrechnung in der kaufmännischen Erstausbildung: Designforschung und curriculare Integration. (S. 323-347) In: K. Beck & V. Krumm (Hrsg.): Lehren und Lernen in der beruflichen Erstausbildung. Konzepte für eine moderne kaufmännische Berufsqualifizierung. Opladen: Leske & Budrich.
  67. Niegemann, H.M. (2001). Lehr-Lern-Forschung. In D. H. Rost (Hrsg.): Handwörterbuch Pädagogische Psychologie, 2. Auflage. (S. 387-393). Weinheim: PVU.
  68. Niegemann, H. M.  (2000). EDASEQ - A log file analysis program for assessing navigation processes (pp. 514-518). In S. S.-C. Young, J. Greer, H. Maurer, & Y.S. Chee (eds.). Learning societies in the new millennium: Creativity, caring and commitments. Proceedings of the 8th International Conference on Computers in Education/ International Conference on Computer-Assisted Instruction 2000. Taipei, Taiwan.
  69. Niegemann, H. M. (2000). Konzeption multimedialer Lernprogramme. Beiträge aus dem wissenschaftlichen Leben, Nr. 4. Technische Universität Ilmenau. S. 14-19
  70. Klimsa, P., Grimm, R., Kirpal, A., Niegemann, H. M. & Schade, G. (2000). Technikbasierte Ausbildung im Studiengang Angewandte Medienwissenschaft an der TU Ilmenau. Konzeption multimedialer Lernprogramme. Beiträge aus dem wissenschaftlichen Leben, Nr. 4. Technische Universität Ilmenau. S. 7-9
  71. Neff, O., Gronki-Jost, E. M. & Niegemann, H.M.  (2000). Curriculare Integration einer arbeitsanalogen Lernaufgabe – Implementierungskonzept für eine handlungsorientierte computerbasierte Lehr-Lernform. In F.-J. Kaiser (Hrsg.). Berufliche Bildung in Deutschland für das 21. Jahrhundert (= Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 238), S. 163-170. Nürnberg: IAB/Bundesanstalt für Arbeit.
  72. Niegemann, H. M. (2000). Didaktische Modelle. In Deutsches Institut für Fernstudienforschung (Hrsg.): Planung, Entwicklung, Durchführung von Fernstudienangeboten - Eine Handreichung (S. 67-78). Tübingen: Deutsches Institut für Fernstudien­forschung.
  73. Niegemann, H. M. (2000). CBT und Multimedia: Konventionelle Lehr-Lern-Programme. In Deutsches Institut für Fernstudienforschung (Hrsg.): Planung, Entwicklung, Durch­führung von Fernstudienangeboten - Eine Handreichung (S. 103-112). Tübingen: Deutsches Institut für Fernstudienforschung.
  74. Niegemann, H. M. (2000). Computer- und Webbasiertes Testen: Einsatzmöglichkeiten in Weiterbildung und Marketing. In Corporate AV. Medienreport Sonderausgabe AV-Branche.Waiblingen: Medienreport Verlag
  75. Niegemann, H. M. (2000). Lehr - Lern -Forschung in den 90er Jahren: Multimedia, Schulen ans Netz, TIMSS - und was sonst? Unterrichtswissenschaft (2000), Jg. 28, H. 1, S. 4-9
  76. Strittmatter, P., Niegemann, H. M. (2000). Lehren und Lernen mit Medien. Eine Einführung. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.
  77. Grillenberger, P. Niegemann, H. M. (2000). Entwicklung und Erprobung eines Lernprogramms zur Technik des "concept mapping". In H. Mandl & F. Fischer (Hrsg.). Wissen sichtbar machen. Wissensmanagement mit Mapping-Techniken. (S. 55-70). Göttingen: Hogrefe
  78. Gronki-Jost, E. M., Neff, O. & Niegemann, H. M. (1999). Arbeitsanaloge Lernaufgaben zur Kostenrechnung - Was wird gelernt? Wirtschaft und Erziehung, (1999), H. 11, S. 391-394
  79. Niegemann, H. M., Gronki-Jost, E.-M., Neff, O. (1999). Instruktionsdesign zur Förderung des selbständigen Erwerbs theoretischen Wissens in der kaufmännischen Berufsausbildung. Unterrichtswissenschaft, (1999), Jg. 27, H.1., 12-28
  80. Niegemann, H. M., Wedekind, J.  (1999). Referenzmodelle für die Entwicklung von interaktiven Lernsystemen. HDM-Praxis der Wirtschaftsinformatik, (1999), H. 208, S. 54-64
  81. Niegemann, H. M. (1999). Wissensstrukturierung im Didaktischen Design. In Schulz, W. (Hrsg.) Aspekte und Probleme der didaktischen Wissensstrukturierung. (S. 29-47) Frankfurt a.M.: P. Lang
  82. Niegemann, H. M. (1999). A case-based learning environment for problem-oriented learning in business education: Design principles and empirical results. In J. van Merriënboer (ed.). Proceedings of the Third Workshop of the EARLI SIG Instructional Design (June 26-27, 1998) at the University of Maastricht (NL). (1999), pp. 183-194
  83. Niegemann, H. M. (1998). Entwicklung und Organisation multimedialen Lernens In N. Vogel (Hrsg.). Organisation und Entwicklung in der Weiterbildung. (S. 162-184) Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  84. Niegemann, H. M. (1998). Medienorientiertes Didaktisches Design. In Corporate AV. Medienreport Sonderausgabe AV-Branche 1998.
  85. Niegemann, H. M., F.W. Hesse (1998). Studienbrief: Neue Medien und Selbstorganisiertes Lernen. DISC: Technische Universität Kaiserslautern.
  86. Hesse, F.W. & Niegemann, H.M. (1998). Studienbrief: Lehren und Lernen in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung. DISC: Technische Universität Kaiserslautern.
  87. Niegemann, H.M. (1998). Was ändert sich - Multimedia in den Hochschulen. DIE/Zeitschrift für Erwachsenenbildung, 1998, Jg. 5, H. 2, 29-31
  88. Niegemann, H.M., Hofer, M., Eckert, A., Neff, O. & Gronki-Jost, E.-M. (1998). Lernen mit arbeitsanalogen Lernaufgaben zur Kostenrechnung: Beiträge zur Theoriebildung, Forschungsmethodik und Empirie. In K. Beck & R. Dubs (Hrsg.), Kompetenzentwicklung in der Berufserziehung. (= 14. Beiheft der Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik), S. 80-99, 1998.
  89. Niegemann, H.M. (1998). Selbstkontrolliertes Lernen und Didaktisches Design. In K. L. Jüngst & G. Dörr (Hrsg.): Lehren und Lernen mit Medien. (S. 121-139). Weinheim & München: Juventa Verlag 
  90. Niegemann, H.M. (1998). Lehr-Lern-Forschung. In D. H. Rost (Hrsg.): Handwörterbuch Pädagogische Psychologie. (S. 265-270). Weinheim: PVU. 
  91. Niegemann, H.M. & Hofer, M. (1997). Ein Modell selbstkontrollierten Lernens und über die Schwierigkeiten, selbstkontrolliertes Lernen hervorzubringen. In H. Gruber & A. Renkl (Hrsg.), Wege zum Können. Huber: Bern, Göttingen. S. 263-280.
  92. Kracke, B., Niegemann, H.M. (1996). Beratung in der Weiterbildung. In Hofer, M., Pikowsky, B. & Wild, E. (Hrsg.): Pädagogisch-psychologische Berufsfelder. Beratung zwischen Theorie und Praxis (S. 167-188). Bern, Göttingen: Hans Huber
  93. Niegemann, H.M., Kracke, B. (1996). Beratung in Berufsausbildung und Hochschule. In Hofer, M., Pikowsky, B. & Wild, E. (Hrsg.): Pädagogisch-psychologische Berufsfelder. Beratung zwischen Theorie und Praxis (S. 145-165). Bern, Göttingen: Hans Huber
  94. Niegemann, H. M. (1996). Postersession als Seminarform. Handbuch Hochschullehre. Bonn: Raabe Verlag. 10. Nachlieferung, September 1996.
  95. Niegemann, H.M. & Hofer, M. (1996). Selbstkontrolliertes Lernen als Ziel und Mittel beruflicher Bildung. Psychologische Aspekte der Frage nach Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes computergestützter "arbeitsanaloger Lernaufgaben". In H.-H. Krüger & J.-H. Olbertz (Hrsg.): Bildung zwischen Staat und Markt. Opladen: Leske & Budrich, S. 51-54.
  96. Hofer, M., Niegemann, H.M., Eckert, A. & Rinn, U. (1996). Förderung des Aufbaus strukturellen Wissens im Bereich Kostenrechnung durch arbeitsanaloge Lernaufgaben. In K. Beck & H. Heid (Hrsg.), Lehr-Lern-Prozesse in der kaufmännischen Erstausbildung. (=13. Beiheft der Zeitschrift für Berufs- und Wirtschafts­pädagogik).
  97. Niegemann, H. M. (1995). Zur Wirksamkeit von "modeling" in einer computerunterstützten Lernumgebung: Eine quasi-experimentelle Untersuchung zur Instruktionsdesign-Theorie. Unterrichtswissenschaft, Jg. 23, H. 1., 75-87.
  98. Niegemann, H. M. (1995). Computergestützte Instruktion in Schule, Aus- und Weiterbildung. Theoretische Grundlagen, empirische Befunde und Probleme der Entwicklung von Lehrprogrammen. Frankfurt a. M.: Peter Lang Verlag.
  99. Eckert, Andreas & Niegemann, H. M. (1995). Computergestützte Diagnose von Wissensstrukturen und deren Veränderung. In R. Arbinger & R. Jaeger (Hrsg.): Zukunftsperspektiven empirisch-pädagogischer Forschung. Landau: Verlag Empirische Pädagogik, S. 352-362.
  100. Niegemann, H. M. (1995). Entwicklung und Evaluation von Hilfen in einer Hypertext-Lernumgebung zur Kostenrechnung In: E. Schoop, R. Witt, & U. Glowalla (Hrsg.). Hypermedia in der Aus- und Weiterbildung. Dresdner Symposium zum computergestützten Lernen (S. 97 – 106). Konstanz: UVK
  101. Niegemann, H. M., Forcher, P. & Jansen, R (1994). Computerunterstütztes kooperatives Lernen. In J. Abel (Hrsg.) Berufliche Weiterbildung und Neue Technologien. Münster: Waxmann Verlag.
  102. Niegemann, H. M. (1994). Nutzung und Effizienz von Anleitungen und Hilfen beim selbstkontrollierten computergestützten Lernen. In: K. Pawlik (Hrsg.): 39. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Psy­chologie. Abstracts, Band II. Psychologisches Institut der Universität Hamburg. S. 506.
  103. Niegemann, H. M. (1994). Instruktionsdesign für selbstkontrolliertes computerunter­stütztes Lernen - am Beispiel des Lernprogramms "Kostenrechnung in Fallstudien". In R. Lehmann (Hg.): Weiterbildung und Management. Landsberg: Verlag Moderne Industrie.
  104. Niegemann, H. M. (1994). Rezension: P. Schnupp, Hypertext. München: Oldenbourg, 1992. In: tekom-Nachrichten, 3/1994.
  105. Niegemann, H. M. (1994). Transferwirksamkeit betrieblicher Weiterbildung: Methodische Probleme und Lösungsansätze. In R. Olechowski & B. Rollett (Hrsg.) Theorie und Praxis. Aspekte empirisch-pädagogischer Forschung - quantitative und qualitative Methoden. Frankfurt: P. Lang.
  106. Niegemann, H. M. (1994). Selbstkontrolliertes computerunterstütztes Lernen in der betrieblichen Bildung. In J. Abel (Hrsg.) Berufliche Weiterbildung und Neue Technologien. Münster: Waxmann Verlag.
  107. Niegemann, H. M. (1993). Computergestützte Instruktion in der beruflichen Bildung. Theoretische Grundlagen, empirische Befunde und Probleme der Entwicklung von Lehrprogrammen. Limburgerhof . (Habilitationsschrift)
  108. Niegemann, H. M. (1993). Bericht über die 4. Tagung der Fachgruppe Pädagogische Psychologie. Unterrichtswissenschaft, Jg. 21, H. 6
  109. Kötter, L. Niegemann, H.M. Auffenfeld, A., Jüngst, K. L. & Struchholz, H (1991). Zur Optimierung unterrichtlicher Begriffsvermittlung - Experimentalstudie. (=Theorie und Forschung, Bd. 145; Pädagogik, Bd. 12) Regensburg: S. Roderer
  110. Niegemann, H.M. & Schäfer, Th. (1991). C - Workshop. Haar b. München: Markt & Technik Verlag
  111. Hofer, M. & Niegemann, H.M. (1990). Selbstgesteuertes Lernen mit interaktiven Medien in der betrieblichen Bildung. Medienpsychologie, Jg. 2, H. 4, 258-274.
  112. Niegemann, H.M. & Schäfer, Th. (1990). C - Schulung. - Für Selbststudium und Gruppenunterricht. Haar b. München: Markt & Technik Verlag.
  113. Niegemann, H.M. (1989). KnowledgePro - Werkzeug für Expertensysteme. In: CHIP, Nr. 6, S. 70-71
  114. Niegemann, H.M. (1988). Neue Wege in der pädagogischen Diagnostik: Fehleranalyse und Fehlerdiagnostik im Mathematikunterricht.Heilpädagogische Forschung, Bd. XIV, Heft 2, S. 77-82.
  115. Niegemann, H.M., Kirsch, B., Paar, I. & Grandmontagne, M. (1988). Problemverstehen als Schema-Anwendung: Studien zur Förderung der Problemlösekompetenz. Arbeitsbericht Nr. 44 aus der Fachrichtung 6.1 Allgemeine Erziehungswissenschaft der Universität des Saarlandes, Saarbrücken.
  116. Kötter, L. Niegemann, H.M (1987). Wissenschaftliche Begleitung des Modellversuchs "Speicherprogrammierbare Steuerungen in Aus- und Weiterbildung für Anwender und Instandhalter" der AG der Dillinger Hütte: Abschlußbericht. Arbeitsbericht Nr. 43 aus der Fachrichtung 6.1 Allgemeine Erziehungs­wissenschaft der Universität des Saarlandes, Saarbrücken.
  117. Kötter, L., Jüngst, K.-L., Niegemann, H.M., Auffenfeld, A., Struchholz, H. (1987). Zur Optimierung unterrichtlicher Begriffsvermittlung. - Abschlußbericht zum Forschungsprojekt "Bedingungen des Aufbaus dauerhafter und transferwirksamer kognitiver Struk­turen durch Unterricht" im Rahmen des SPP "Lehr-Lern-Forschung" der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Arbeitsbericht 39 aus der Fachrichtung 6.1 Allgemeine Erziehungswissenschaft der Universität des Saarlandes, Saarbrücken.
  118. Niegemann, H.M. (1986). Förderung des Problemverstehens durch Verbesserung der Fähigkeit, Probleme zu kate­gorisieren. (Abstract). In: M. Amelang (Hrsg.): Bericht über den 35. Kongreß der Deut­schen Gesellschaft für Psychologie in Heidelberg 1986, Bd. 1.
  119. Niegemann, H.M. & Ullrich, L. (1986). Erster Zwischenbericht der Wissenschaftlichen Begleitung des Modellversuchs "Speicherprogrammierbare Steuerungen in Aus- und Weiterbildung für Anwender und Instandhalter" der AG der Dillinger Hütte.Arbeitsbericht 31 aus der Fachrichtung 6.1 Allgemeine Erziehungswissenschaft der Universität des Saarlandes, Saarbrücken.
  120. Niegemann, H.M. & Paar, I. (1986). Classification of algebra and physics word problems by subjects of different levels of expertise.Arbeitsbericht 33 aus der Fachrichtung Allgemeine Erziehungswissenschaft der Universität des Saarlandes, Saarbrücken.
  121. Niegemann, H.M. (1986). Probleme der Mensch-Computer-Schnittstelle bei computerunterstützter Instruktion (CAI). In: G. Dirlich u.a. (Hrsg.): Mensch-Computer-Interaktion. Ergebnisse eines interdisziplinären Workshops in München 1984. Berlin, Heidelberg, New York: Springer.
  122. Niegemann, H.M., Kötter, L., Auffenfeld, L. & Struchholz, H (1986). Fehleranalytische Verfahren bei pädagogischen Diagnosen - Ansätze, Probleme, Perspektiven. In: H. Petillon, J. Wagner, B. Wolf (Hrsg.): Schülergerechte Diagnose. Theoretische und empirische Beiträge zur Pädagogischen Diagnostik (S. 89-114). Weinheim: Beltz.
  123. Niegemann, H.M., Treiber. B. (1984). Lehrstoffstrukturen, Kognitive Strukturen, Didaktische Strukturen (S. 37-65) In: B. Treiber & F. E. Weinert (Hrsg.): Lehr-Lern-Forschung. München: Urban & Schwarzenberg
  124. Niegemann, H.M. (1984). Rezension von L. Huber & H. Mandl (Hrsg.): Verbale Daten. Weinheim: Beltz 1982. Zeitschrift für empirische Pädagogik und pädagogische Psychologie, 8, H.3, S.
  125. Niegemann, H.M., Ullrich, L., Kirsch, B., und Meiser, H. (1984). Studien zum Lesen, Verstehen und Lösen algebraisch-physikalischer Sachaufgaben. Arbeitsbericht aus der Fachrichtung Allgemeine Erziehungswissenschaft der Universität des Saarlandes, Nr. 25, Saarbrücken.
  126. Niegemann, H.M., Ullrich, L., Meiser, H. (1984). Blickbewegungsregistrierung bei der Analyse des Problemverstehens am Beispiel von Sachaufgaben. In: K. Ingenkamp (Hrsg.): Sozialemotionales Verhalten in Lehr- und Lernsituationen. (357–359) Erziehungswissenschaftliche Hochschule Rheinland-Pfalz, Landau
  127. Niegemann, H.M. (1983). Transfer und Problemverstehen. In: L. Kötter & H. Mandl (Hrsg.): Kognitive Prozesse und Unterricht. - Jahrbuch für Empirische Erziehungswissenschaft S. (233- 261). Düsseldorf: Schwann
  128. Niegemann, H.M. (1983). Analyse von Schwierigkeiten beim Lösen von Sachaufgaben. In: R. Olechowski (Hrsg.): Der Beitrag der empirischen Erziehungswissenschaft zur Praxisverbesserung von Schule, Unterricht und Erziehung. Braunschweiger Studien zur Erziehungs- und Sozialarbeits­wissenschaft, Bd. 10, Braunschweig, S. 183 - 189
  129. Niegemann, H.M & Kötter, L. (1982). Lehren und Lernen geometrischer Grundbegriffe: Deskription und Optimierung. Zeitschrift für Pädagogik, 28, H.3, S. 381-396
  130. Niegemann, H.M (1982). Influences of titles on the recall of instructional texts. In: A. Flammer & W. Kintsch (eds.): Discourse Processing (pp. 392-399). Amsterdam: North-Holland Publishing Company.
  131. Niegemann, H.M. & Ullrich, L. (1982). Problemverstehen und Anwenden von Wissen: Theoretischer Überblick und zwei Explorationsstudien. Arbeitsbericht aus der Fachrichtung Allgemeine Erziehungswissenschaft der Universität des Saarlandes, Nr. 14, Saarbrücken.
  132. Niegemann, H.M (1982). Rezension von R. Arbinger: Entwicklung und Veränderung kognitiver Strukturen. Frankfurt/M.: P. Lang Verlag 1980. Zeitschrift für empirische Pädagogik 6, H.4, S. 212-213
  133. Niegemann, H.M (1982). EDV- Einsatz bei der Analyse von Unterrichtsverläufen und Unterrichtseffekten. In: U. Lehnert (Hrsg.): EDV in der Bildungsforschung - Berichte aus der Forschungs- und Unterrichtspraxis. Schriftenreihe "Pädagogik und Information" der gpi, Bd. 4. (S. 10 –25) Alsbach: Zebisch-Verlag 1983,
  134. Niegemann. H.M. (1980). Zwei Kapitel a) Einleitung: Strukturen, Notationen, Untersuchungsvariable b) Bedingungen des Aufbaus epistemischer Strukturen In: L. Kötter u.a.: Bedingungen des Aufbaus dauerhafter und transferwirksamer kognitiver Strukturen durch Unterricht: Analyse von Zusammenhängen zwischen Bedingungs- und Effektvariablen. Arbeitsbericht 6 aus der Fachrichtung Allgemeine Erziehungswissenschaft der Universität des Saarlandes, (S. 8 - 11 u. 90- 148) Saarbrücken
  135. Niegemann. H.M. (1979). Zu einer kognitionspsychologisch orientierten Analyse von Lehr-Lern-Prozessen. Unterrichtswissenschaft, Jg. 8, H.1, S. 44 - 52
  136. Niegemann. H.M. (1979). Verstehen, Behalten und Erinnern von Lehrtexten. Neuere erziehungswissenschaftlich relevante Erklärungsansätze aus der Kognitionspsychologie. - Ein Überblick. Arbeitsbericht aus der Fach­richtung Allgemeine Erziehungswissenschaft der Universität des Saarlandes, Nr. 5, Saarbrücken.
  137. Niegemann. H.M. (1979). Zur Evaluation. In: R. D. Mahler & P. Ochs: Zweiter Zwischenbericht zum Forschungsprojekt "Entwicklung eines Curriculums für eine interdisziplinär organisierte arbeitswissenschaftliche Lehre im Rahmen der Ingenieurausbildung an der Fachhochschule des Saarlandes". (ISO - Institut für Sozialforschung und Sozial­wirtschaft e.V.) Saarbrücken, Teil III, S. 116-124
  138. Niegemann. H.M. (1978). Lehren und Lernen von Begriffen im Unterricht. - Deskriptive Explorationsstudie anhand von Unterrichtsaufzeichnungen im Geometrieunterricht 6. Klassen einer Integrierten Gesamtschule. Phil. Diss., Saarbrücken.
  139. Niegemann. H.M. (1978). Mitarbeit bei der Bearbeitung der deutschen Ausgabe von F. N. Kerlinger: Grundlagen der Sozialwissenschaften, Bd.2, Weinheim: Beltz 1978 (Erstellung von Lernzielen und Testaufgaben)
  140. Niegemann. H.M. (1978). Lehrinhaltsbezogene Unterrichtsanalyse: Zur Operationalisierung einiger hypothetisch bedeutsamer Variablen in Lehr-Lern-Prozessen. In: Institut für die Didaktik der Mathematik (Hrsg.): Forschungsbeiträge zum Mathematikunterricht. (Materialien und Studien, Bd. 8) Bielefeld, S. 130-139
  141. Niegemann. H.M (1976). Konzepterwerb durch Unterricht. Zur Anwendung kognitionstheoretischer Modelle für die Unterrichtsanalyse.Arbeitsbericht aus der Fachrichtung Erziehungswissenschaft der Universität des Saar­landes, Nr. 2, Saarbrücken
  142. Niegemann. H.M (1975). Ein mehrdimensionales Kategoriensystem zur Analyse des Lehrens und Lernens von Begriffen im Unterricht (S. 138 -142). In: Beiträge zum Mathematikunterricht 1975. Vorträge auf der 9. Bundestagung für Didaktik der Mathematik in Saarbrücken. Hannover: Schroedel.